ORA ET LABORA

ORA ET LABORA
Eine Ausstellung aus dem Fundus der Sammlung König zum Thema „Arbeit und Beten“

25. März 2017 bis 05. Mai 2017
Die Kunsthalle Pertolzhofen ist täglich 24 Stunden geöffnet.

Eröffnung am Samstag 25. März 2017 um 16:00 Uhr
an der KUNSTHALLE PERTOLZHOFEN
Hier erfahren Sie mehr über die Kunsthalle Pertolzhofen

mit Beiträgen von
Franz Burkhardt, Claudette Griffiths, Thomas Kahl, Stewens Ragone, Mariko Saito, Katrin Siebeck, Gabi Streile und Heiko Herrmann

Die Idee zu dieser Ausstellung entwickelte sich aus dem Objekt von Thomas Kahl, das er mir einmal in Freundschaft  geschenkt hat und sich seit der Zeit in meiner Küchengalerie in Pertolzhofen befindet.  „ Ora et Labora“ der Leitspruch der Benediktinermönche ist wohl einer der meistgebrauchten Leitsprüche in der Welt des christlichen Abendlandes.

Von Thomas Kahl bildlich eins zu eins umgesetzt, die betenden Hände von Dürer und der angefügte Kochlöffel ist sozusagen der Spruch wortwörtlich, bildlich umgesetzt, für Analphabeten, Visionäre und Querdenker.

So habe ich aus dem Fundus der Sammlung König aus München Bilder und Objekte zusammengesammelt, die mir nach „Arbeit und Beten“ aussahen,  in dem humorvollen Sinne, wie uns das tonangebende Objekt in die Materie einführt.   Viel Freude am Arbeiten, Beten, der Kunst und dem Leben wünscht

Heiko Herrmann, März 2017

 


Kunstverein Pertolzhofen e.V.
1. Vorsitzender Heiko Herrmann
Dorfstraße bei 19
92545 Pertolzhofen

Telefon +49 (0)9675 – 1552 oder +49 (0)89 – 33 36 62

info@kunstverein-pertolzhofen.dewww.facebook.com/kunsthallepertolzhofen